Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die verlorengegangene Zähne in vollem Umfang ersetzen können. Sie bestehen aus hochwertigem, biokompatiblem Reintitan, das es dem Knochen leicht macht, die neuen Zahnwurzeln zu umwachsen.


Zahnimplantate werden unter sterilen Bedingungen in einem kurzen und schmerzfreien Eingriff in den Kieferknochen gesetzt. Meist ist nur eine lokale Betäubung notwendig.


Nach dem Einsetzen der Implantate heilen diese zunächst einige Wochen im Knochen ein, bevor sie dann mit verschiedenen Arten von Zahnersatz versorgt werden können. Kronen, Brücken oder auch abnehmbarer Zahnersatz mit verschiedenen Verankerungselementen sind dabei möglich.


Auf diese Weise kann man heute zuverlässig und schnell verloren gegangene Zähne ersetzen und Ihnen den vollen Komfort eigener und fester Zähne wiedergeben.


Informieren Sie sich in einem persönlichen Gespräch - wir beraten Sie gern.